Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir speichern keine IP und auch keinen Hoster - deine Email scohn für mögliche Rückfragen. Sei Dir aber bitte bewusst, dass deine Name veröffentlicht wird.
149 Einträge
Manfred Ostertag Manfred Ostertag schrieb am 5. August 2012 um 19:13:
Super Sache, jetzt zum zweiten mal dabei gewesen 🙂
Aber etwas Zielverpflegung hat gefehlt um sich auch noch mit den Mitstreitern noch was unterhalten zu können. Ich selbst bekam ja auf dem PP kein Knöllchen, aber das Frau Hilfsscheriff rum geht und die Gemeind ABKASSIERT ist ne REISENSAUEREI!!!!

Zur Überfahrt nach Tutzing wäre es doch auch net mit nem Dampfer zu fahren! Sicherlich wird das bei der Deutschen Bahn unbezahlbar sein

Gruß

Manfred Ostertag
uli fuerst uli fuerst schrieb am 2. August 2012 um 19:30:
Liebe Ammerlander (nicht Ammerländer!) Wasserwachtler, Euch allen vielen herzlichen Dank für die Wahnsinns-Arbeit, die Ihr Euch gemacht habt, damit wir fröhlich und gefahrlos über den See kommen konnten. Für Andere am Samstag um 6 Uhr schon am See sein, finde ich ganz toll. Mir hat´s echt Spaß gemacht, inclusive der Busfahrt mit dem Jachenauer Wasserwachtler! Nächstes mal wieder. Herzliche Grüße, uli
42 Karen Springer 42 Karen Springer schrieb am 1. August 2012 um 14:25:
Meine Hochachtung den Organisatoren und Helfern, sowie allen Bestzeit-Schwimmern!
- nachdem ich im Kampf mit den Wellen das Freistilschwimmen einstellen musste; trotz Tauchzügen und dem Verlust der offiziellen Badekappe nicht disqualifiziert wurde; der traditionelle Badeanzug in den Kniekehlen und das Melkfett im Hausschnitt, schlug die Gravitation im Ziel gnadenlos zu; auch nach einigen Umwegen durch fehlenden Raumsinn und zeitweiser Orientierungslosigkeit liegt die Zeit in für mich akzeptierbaren Bereich; ich habe diese - meine erste – Seeüberquerung mit Genuss überstanden und fühle ich mich energetisch aufgeladen und komme nächstes Jahr gerne wieder: Herzlichen Dank und bitte macht weiter so, vielleicht dann mit Siegerehrung und Grillfest.
Christian Christian schrieb am 1. August 2012 um 11:35:
Hallo, vielen Dank für die gute Organisation der Veranstaltung!

Allerdings fand ich ebenfalls die Bojen etwas zu klein, was die Orientierung erschwert hat.
Schade finde ich auch dass der Sponsor so groß auf den T-Shirts steht und vor allem auch auf den Medaillen. Die Jahreszahl wäre statt dessen sehr schön gewesen auf den Medaillen!

Ansonsten nochmals vielen Dank für die schöne Veranstaltung!
P.S.: Kommt eigentlich noch eine Urkunde per e-mail?
Kerstin Kerstin schrieb am 31. Juli 2012 um 12:55:
Hallo und ganz herzlichen Glückwunsch allen erfolgreichen Schwimmern!

Leider konnte ich nicht selbst teilnehmen, habe am Start aber einige Fotos gemacht. Kann ich gerne bei Interesse weitergeben: einfach per Mail anfragen!

Grüße
D. Schneider D. Schneider schrieb am 30. Juli 2012 um 14:16:
Hallo, danke für die schöne Veranstaltung. Positiv war die Organisation von der Anmeldung bis zur Durchführung der Organisation selbst, da hat wirklich nichts gefehlt.

Ein paar Dinge die ich nicht so gut fand:

-Die Bojen waren zu wenig und zu klein, ich denke das sehen alle gleich. Die Orientierung war bis auf den letzten Kilometer, wo dann das Sturmlicht deutlich erkennbar war, mehr als schwierig

-Außerdem hätte ich mich über so ein schönes Shirt wie 2003 gefreut, also ohne Werbung und mit einem ansprechenden Aufdruck (mir ist klar das ein Sponsor wg. den Finanzen sein muss, schöner werden die Shirts dadurch aber nicht)

-Das gleiche gilt für die Medaillen, da ist noch nicht einmal die Jahreszahl 2012 drauf.

Alles andere war wie gesagt positiv !!!
Georg Thannheiser Georg Thannheiser schrieb am 30. Juli 2012 um 11:03:
Liebe Veranstalter, liebe Helfer und Sponsoren,
Herzlichen Dank für die sehr gute Betreuung und Organisation. Ich habe mich sehr gut gefühlt und werde im nächsten Jahr (wenn es die Gesundheit zuläßt) wieder dabei sein.
Der Bitte um mehr Bojen schließe ich mich an. Ich habe einen kleinen Rundkurs geschwommen und daher eine bessere Zeit eingebüßt.
Also nochmals:
Dank und herzliche Grüße an alle an alle
Georg Thannheiser
Uschi Altendorfer Uschi Altendorfer schrieb am 30. Juli 2012 um 10:52:
Liebe Wasserwacht Ammerland und alle anderen Beteiligten,

ich schließe mich dem Dank meiner Vorgänger an. Es war wieder eine tolle Veranstaltung und hat viel Spaß gemacht. Dieses Jahr war ich das 3. Mal dabei und das erste Mal mit Neorpren. Das kann Ich nur jedem empfehlen, auch wenn man sich als Freizeitsportler vielleicht ein bisschen albern darin vorkommt. Von den Triathleten kann man lernen, wie es sich viel angenehmer und entspannter und dazu auch noch schneller schwimmt als mit Melkfett.

Viele Grüße und bis zum nächsten Mal, ich freue mich schon drauf

Uschi
Bettina Bettina schrieb am 30. Juli 2012 um 9:58:
Liebes Team der Wasserwacht,
liebe Helferinnen und Helfer,

herzlichen Dank für die tolle Veranstaltung. Ich war das erste Mal dabei und hatte großen Respekt vor der Strecke. Durch Ihre super Betreuung habe ich mich sehr sicher gefühlt, viel sicherer, als bei der \"Konkurrenzveranstaltung\" von Possenhofen nach Leoni im letzten Jahr - gut gemacht.
Die Orientierung war allerdings nicht einfach. Eine größere Anzahl von Bojen oder einfach größere Bojen wäre klasse.
Vielen Dank noch einmal, ich werde wieder kommen.
Mit herzlichen Grüßen
Bettina
Sabine Sabine schrieb am 30. Juli 2012 um 9:19:
Hallo liebe Wasserwachtler und alle die an der Organisation/Durchführung Beteiligten,

ich war am Samstag das erste Mal dabei und es hat mir sehr viel Spaß gemacht über den See zu schwimen. Ich seh das ganze nicht als Schwimmwettbewerb sondern eher als die Möglichkeit begleitet durch den See schwimmen zu können und auch Orientierung im Freiwasser zu \"üben\" ;-). Ich muß meinen Vorschreibern Recht geben, die Bojen könnten größer sein oder ein paar mehr (zumindest am Anfang). Ich hab mich meist an den Orangen (schwimmenden) orientiert, weil die eigentlichen konnte ich nicht erkennen. Die Wellen waren heftig, aber auch das will geübt sein. In Summe ist mein Garmin auf 4600m gekommen, da ist also noch Potenzial für mich an der Ideallinie zu arbeiten 😉
Vielen Dank auch für den Zitronentee im Ziel. Endlich mal was anderes zu trinken, als immer dieses isotonische Kaltgetränk einer namhaften Brauerei 😉
Vielen Dank auch für den genialen Begleiter im Bus (kam aus der Jachenau), der uns so richtig super auf die Veranstaltung eingestimmt hat. Das hätte man aufnehmen sollen!
Danke an alle, die geholfen haben. Es war ein sehr schöner Vormittag und ich werde wieder kommen! Danke!

Herzliche Grüsse,
Sabine
Miriam Petersen Miriam Petersen schrieb am 30. Juli 2012 um 8:31:
Hallo liebe Wasserwacht Ammerland,

wie immer war es eine super gut organisierte Veranstaltung. Ein echtes Highlight im Jahr! Immer sehr beeindruckend, wie ihr das auf die Beine stellt und wirklich an alles denkt. Vielen Dank an euch alle inkl. aller Helfer und auch an die Sponsoren, ohne die wir nicht so tolle T-Shirts, Medaillen und vorallem nicht so eine tolle Veranstaltung bekommen würden. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr! Macht weiter so. Glg Miriam
meike pittius meike pittius schrieb am 29. Juli 2012 um 22:07:
Liebe wasserwachtler,
danke sehr für die schöne Seeüberquerung. Ich war das erste Mal dabei und habe es sehr genossen mal weiterschwimmen zu dürfen, nicht nur immer umzudrehen aus Angst vor großen Schiffen.
Es würde mich allerdings interessieren, ob es sich nicht organisieren ließe im Ziel zu grillen oder ein Kuchenbuffet zu machen. ich bin gerne bereit mehr zu zahlen,aber fände das wichtig udn sehr schön als Ausklang. ich hatte so Hunger nach den 4,2 Km.
Also bis nächstes mal. Grüße
Kai Schmid Kai Schmid schrieb am 29. Juli 2012 um 21:51:
Hallo,

also von mir zu allererst einen herzlichen Dank für die Ermöglichung, den Starnberger See zu durchqueren, was mir viel Spaß bereitet hat - abgesehen vom Wellengang 🙂

Als Kritikpunkt würde ich mich aber auch dem Bojen-Thema anschließen. Selbst für mich als geübten Freiwasser-Schwimmer und generell gutem Schwimmer war es kaum möglich meine Ideallinie zu schwimmen oder überhaupt zu finden. Fürs nächste Mal wäre es super sich bei anderen Veranstaltern die großen quadratischen Bojen mit 2m Kantenlänge zu holen und diese zu verwenden. Auch war die Anordnung der Bojen aus meiner Sicht nicht optimal und eher ungleichmäßig gesteckt.

Auch den Verzicht auf eine Siegerehrung kann ich nicht wirklich nachvollziehen, das sollte sich auch noch verbessern.

Aber ansonsten war es ein tolles Event in kleinem Rahmen, Danke hierfür.

Freundliche Grüße,

Kai Schmid
Marco Fischer Marco Fischer schrieb am 29. Juli 2012 um 20:48:
Liebes Organisationsteam,

ich kam gerade etwas frustriert von Eurer Seeüberquerung zurück. Es war wieder mal die schwierige Orientierung, die mich schon nach 20minütigem Zick-zack-Kurs schier zur Verzweiflung trieben und ich mir überlegte, auf Rückenschwimmen umzustellen!!!
Vor dem Start mutmaßten mit mir einige andere Schwimmer, wo sich denn nun die Bojen befänden. Wir kamen zu dem Schluß, dass sich diese hinter den Booten \"verstecken\" könnten.
Kurzum, es war eher eine Orientierungs-Tour, als ein Schwimmwettbewerb.
Ich war übrigens der Teilnehmer, der aus dem \"Off\" der linken Seite auftauchte und gar nicht bis ins Ziel schwimmen wollte....
Schade, denn ansonsten war die Organisation wieder sehr gut...

Viele Grüße vom Ammersee
M. Fischer, Greifenberg
Annelie Siepmann Annelie Siepmann schrieb am 29. Juli 2012 um 19:22:
Liebes Wasserwachtteam,

meinen ganz herzlichen Dank an ALLE Organisatoren und die vielen freundlichen helfenden Hände vor - und hinter den Kulissen.
Die Veranstaltung war von Anfang bis Schluss perfekt organisiert. Chapeau!!
Die Orientierung war etwas mühselig und hat sicher zu einer etwas längeren Wegstrecke geführt. Ich habe mich aber, dank Eurer wachsamen Präsenz, stets sicher gefühlt.

Ganz lieben Dank!

Herzliche Grüße
Annelie
Hans Thiele Hans Thiele schrieb am 29. Juli 2012 um 16:17:
Ich möchte mich ganz herzlich bei den Organisatoren und Helfern bedanken. Für euere stets freundliche Hilfe, für eure perfekte Organisation und für die ganze Mühe die ihr euch gemacht habt.
Es war wieder ein wunderschöner Tag. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Mal .

Vielen vielen Dank

Hans
Robert Haarmann Robert Haarmann schrieb am 29. Juli 2012 um 15:45:
Liebes Wasserwachtteam,
Vielen Dank für die tolle Organisation und Eure Mühe, die Ihr Euch gemacht habt. Es hat mir wieder sehr viel Spass gemacht.

DANKE!!!

Robert
Sabine Sabine schrieb am 29. Juli 2012 um 14:59:
Liebe Wasserwachtler und unzählige Helfer,
auch ich möchte ein oberherzliches Dankeschön loswerden für eine liebevollst und perfekt organisierte Veranstaltung! Es ist einfach großartig, wie Ihr es immer wieder schafft, all die unterschiedlichen Schwimmer heil über die große Badewanne zu begleiten und ihnen dieses einzigartige Erlebnis zu ermöglichen. Die Orientierung auf dem Wasser ist zwar wirklich nicht einfach (und wurde durch den gestrigen Wellengang auch nicht gerade einfacher..) , aber ihr schafft es, dass man sich dennoch stets sicher fühlt und ihr lotst auch jeden (ungewollt)Abtrünnigen wieder liebevoll auf den rechten Weg zurück! 😉
Danke für ALLES!! 🙂

Viele herzliche Grüße
sabine
Jonas Jonas schrieb am 29. Juli 2012 um 14:22:
Liebes Wasserwacht-Team,
danke für die Organisation der Seeüberquerung 2012.
Es hat riesig Spaß gemacht!

Danke an alle, die vor und hinter den Kulissen geholfen haben!

Vielen Dank
Jonas und Carola
Manfred Manfred schrieb am 11. August 2010 um 22:33:
Liebes Organisationsteam,

vielen herzlichen Dank für die geniale Organisation!
Ich war zum dritten Mal dabei und es war wieder ein tolles Erlebnis durch die grosse kalte Badewanne zu schwimmen.
Nur die Orientierung war diesmal sehr schwierig.

Vielen Dank
Manfred